Unterlagen für eine Monographie der Saginae. I. Superrevision der Gattung Saga Charpentier (Saltatoria: Tettigoniidae).

  • Alfred Kaltenbach

Zusammenfassung

Die Gattung Saga Charpentier umfaßt nach der vom Verfasser vorgenommenen Superrevision drei Artengruppen mit 13 gut unterscheidbaren Arten und zwei Unterarten. Davon sind drei Arten für die Wissenschaft neu und zwei Arten wurden rehabilitiert. Weiter wurden drei in der Revision Rammes (1951) aufgeführte Spezies als Synonyma früher beschriebener Arten erkannt. Alle überprüfbaren Angaben, die das Männchen von S. pedo (Pallas) betreffen, erwiesen sich als Fehlbestimmungen; diese weitverbreitete Art ist daher nur im weiblichen Geschlecht bekannt. Tabellen zum Bestimmen der Saga-Männchen und Saga-Weibchen wurden neu ausgearbeitet. Der spezielle Teil der Arbeit enthält für jede Art Originalzitat, Synonymie, Beschreibung, Differentialdiagnose und ausführliche Verbreitungsangaben.

Nomenklatorische Handlungen

beieri Kaltenbach, 1967 (Saga), spec. n.
hellenica Kaltenbach, 1967 (Saga), spec. n.
rammei Kaltenbach, 1967 (Saga), spec. n.

Veröffentlicht
1967-03-31
Zitierweise
Kaltenbach, A. 1967: Unterlagen für eine Monographie der Saginae. I. Superrevision der Gattung Saga Charpentier (Saltatoria: Tettigoniidae). – Beiträge zur Entomologie 17(1-2): 3-107 – doi: 10.21248/contrib.entomol.17.1-2.3-107.
Rubrik
Artikel