Zum Einfluß der Populationsdichte auf die Nachkommenproduktion der Getreidehähnchen (Oulema spp.).

  • Wolfgang Heyer
  • Theo Wetzel

Abstract

Auf der Grundlage von Modellversuchen - Ansatz determinierter Käferzahlen in Mitscherlichgefäße mit 15 Weizen- bzw. Gerstenpflanzen - wurde der Einfluß der Populationsdichte auf das Reproduktionsvermögen der Getreidehähnchen (Oulema spp.) analysiert. Mit zunehmenden Käferdichten verminderte sich die Eiablage/Weibchen deutlich. Auch zum Larvenstadium waren gesicherte Abhängigkeiten gegeben. Insgesamt war die Nachkommenproduktion durch eine geringere Fertilität der Weibchen und erhöhten Mortalitätsraten im Larvenstadium bei 25 Käfern/Gefäß gegenüber einer Besatzdichte von zwei Individuen um etwa 84% gemindert.

Veröffentlicht
1989-12-31
Zitationsvorschlag
Heyer, W., & Wetzel, T. 1989: Zum Einfluß der Populationsdichte auf die Nachkommenproduktion der Getreidehähnchen (Oulema spp.). - Beiträge Zur Entomologie = Contributions to Entomology 39(2): 377-381 - doi: 10.21248/contrib.entomol.39.2.377-381
Seiten
377-381
Rubrik
Artikel