Zur Taxonomie und Verbreitung der Gattung Pseudopsis Newman, 1834 (Coleoptera, Staphylinidae, Pseudopsinae).

  • Lothar Zerche

Abstract

Es werden sechs neue Pseudopsis-Arten beschrieben und ihre Aedoeagi abgebildet: cyprea aus Zypern, galileensis aus Israel, atratula, torta und acuta aus dem Himalaja und campbelli aus Ecuador. Sie sind Bestandteil des sulcata-Komplexes, der nunmehr für die Paläarktis 13 Arten umfaßt. Für die paläarktischen Arten werden ein Katalog und eine Bestimmungstabelle vorgelegt.

Nomenklatorische Handlungen

acuta Zerche, 1992 (Pseudopsis), spec. n.
atratula Zerche, 1992 (Pseudopsis), spec. n.
campbelli Zerche, 1992 (Pseudopsis), spec. n.
cypria Zerche, 1992 (Pseudopsis), spec. n.
galileensis Zerche, 1992 (Pseudopsis), spec. n.
torta Zerche, 1992 (Pseudopsis), spec. n.

Veröffentlicht
1992-12-31
Zitationsvorschlag
Zerche, L. 1992: Zur Taxonomie und Verbreitung der Gattung Pseudopsis Newman, 1834 (Coleoptera, Staphylinidae, Pseudopsinae). - Beiträge Zur Entomologie = Contributions to Entomology 42(2): 279-292 - doi: 10.21248/contrib.entomol.42.2.279-292
Seiten
279-292
Rubrik
Artikel