Aphaenogaster graeca nova species (Hym: Formicidae) aus dem Olymp-Gebirge (Griechenland) und eine Gliederung der Gattung Aphaenogaster.

  • Andreas Schulz

Zusammenfassung

Die Art Aphaenogaster graeca n. sp. wird vom Olymp-Gebirge in Griechenland beschrieben. Beschreibungen werden für Arbeiterinnen, Weibchen und Männchen gegeben. Die neue Art ist nahe verwandt mit A. cf. kurdica vom Iran und der Kaukasus Region und A. splendida von verschiedenen Mittelmeerländern. Sie steht morphologisch der A. gibbosa aus Frankreich und der Iberischen Halbinsel nahe. - Die neue Art ist bei den Arbeiterinnen durch folgende Charakterkombinationen nicht mit anderen europäischen Arten zu verwechseln: Das Mesonotum überragt deutlich mit zwei Erhebungen das Pronotum. Der Kopf ist wie bei den Arten der A. subterranea Gruppe geformt. Der Scapus überragt das Hinterhaupt um 1/5 seiner Länge. Farbe dunkel rötlichbraun. Skulptur des Kopfes deutlich ausgebildet, mit netzmaschigen Runzeln, dazwischen punktiert. Integument beinahe matt, ohne Glanz. Das Männchen steht morphologisch dem von A. muelleriana nahe. - Zusätzlich wird der Versuch unternommen, in der Gattung Aphaenogaster Arten-Gruppen zu bilden.

Nomenklatorische Handlungen

graeca Schulz, 1994 (Aphaenogaster), spec. n.

Veröffentlicht
1994-06-24
Seiten
417-429
Rubrik
Artikel
Zitationsvorschlag
Schulz, A. 1994: Aphaenogaster graeca nova species (Hym: Formicidae) aus dem Olymp-Gebirge (Griechenland) und eine Gliederung der Gattung Aphaenogaster. - Beiträge Zur Entomologie = Contributions to Entomology 44(2): 417-429 - doi: 10.21248/contrib.entomol.44.2.417-429