Further morphological characters for a phylogenetic classification of the Noctuidae (Lepidoptera).

  • Wolfgang Speidel
  • Clas Michael Naumann

Zusammenfassung

Die Autoren diskutieren sieben Merkmale, die sie bei phylogenetischen Analysen in der Familie Noctuidae für nützlich erachten und die im Schrifttum bislang vernachlässigt wurden. Diese Merkmale sind (1.) die mikroskopische und submikroskopische Struktur der Rüsselspitze, (2.) die Struktur des männlichen subcostalen Retinaculum, (3.) der Verlauf des männlichen Genitalmuskels 4, (4.) die Ausprägung des dorsalen Phragma am zweiten Abdominalsegment, (5.) das Vorhandensein von sklerotisierten Leisten auf den abdominalen Tergiten und Sterniten, (6.) das Vorkommen von praeabdominalen Pinsel-Organen sowie (7.) Modifikationen der inneren weiblichen Genitalien. Mit Hilfe dieser Merkmale werden Argumente für die Monophylie der Camptolominae + Chloephorinae + Sarrothripinae + Nolinae und für die Monophylie einer Gruppe, die aus den sog. 'trifinen' Noctuiden, den Bryophilinae und möglicherweise auch den Acronictinae und Pantheinae besteht, vorgetragen.

Veröffentlicht
1995-04-07
Seiten
119-135
Rubrik
Artikel
Zitationsvorschlag
Speidel, W., & Naumann, C. 1995: Further morphological characters for a phylogenetic classification of the Noctuidae (Lepidoptera). - Beiträge Zur Entomologie = Contributions to Entomology 45(1): 119-135 - doi: 10.21248/contrib.entomol.45.1.119-135