Exomella Casey, 1914 - eine amphipazifisch disjunkte Gattung mit der Beschreibung einer neuen Art aus der Sikhote-Alin-Kette im Fernen Osten Rußlands (Coleoptera: Byrrhidae). (Beiträge zur Kenntnis ostpaläarktischer Insekten; 2.)

  • Andreas Pütz
  • German Shlemovich Lafer
  • Lothar Zerche

Zusammenfassung

Aus der bisher mit zwei Arten aus der westlichen Nearktis (Washington, Oregon, Idaho, British Columbia) bekannten Gattung Exomella Casey, 1914, wird mit Exomella sikhotealinensis sp. n. von der Sikhote-Alin-Kette im Fernen Osten Rußlands die erste paläarktische Art beschrieben. Die neue Art sowie die nearktischen Arten Exomella pleuralis (Casey, 1908) und Exomella merickeli Johnson, 1985 werden abgebildet und Angaben zur Ökologie, Phänologie und Zoogeographie gemacht sowie eine Bestimmungstabelle erstellt. Die Beziehungen zwischen den nearktischen und der paläarktischen Art werden diskutiert und es wird ein phylogenetisches System der Gattung vorgelegt. Als wahrscheinliche Schwestergruppe wird Lioon simplicipes (Mannerheim, 1852) in die phylogenetische Untersuchung einbezogen. Die Tribus Exomini Casey, 1912, wird revalidisiert. Das stammesgeschichtlich alte Monophylum Exomella ist ein Beispiel für eine Gruppe asiamerikanischen Ursprungs. Als weitere Beispiele dieser Herkunft mit rezent ähnlicher Verbreitung werden die Catopocerinae (Coleoptera, Leiodidae) und Vertreter der Grylloblattida und der Blattoidea genannt.

Nomenklatorische Handlungen

sikhotealinensis Pütz &Lafer, 1995 (Exomella), spec. n.

Veröffentlicht
1995-07-24
Seiten
337-356
Rubrik
Artikel
Zitationsvorschlag
Pütz, A., Lafer, G., & Zerche, L. 1995: Exomella Casey, 1914 - eine amphipazifisch disjunkte Gattung mit der Beschreibung einer neuen Art aus der Sikhote-Alin-Kette im Fernen Osten Rußlands (Coleoptera: Byrrhidae). (Beiträge zur Kenntnis ostpaläarktischer Insekten; 2.) - Beiträge Zur Entomologie = Contributions to Entomology 45(2): 337-356 - doi: 10.21248/contrib.entomol.45.2.337-356