The phytophagous insect fauna of Tanacetum vulgare L. (Asteraceae) in Central Europe.

  • Gregor Schmitz

Zusammenfassung

Der mitteleuropäische Phytophagenkomplex von Tanacetum vulgare L., 1753 (Asteraceae) wird ausgehend von eigenen Beobachtungen, Literaturhinweisen und Angaben von Spezialisten dargestellt. Dem Komplex gehören 143 Arten an, von denen 13.3% monophag und 44.8% auf Asteraceae beschränkt sind. 135 Arten entwickeln sich als Larven an der Pflanze. Etwa zwei Drittel der Arten befressen Pflanzengewebe, während sich der Rest auf saugende Weise ernährt. Endophytisch leben 35% der Arten. Für 25 Arten wurde T. vulgare erstmals als Wirtspflanze festgestellt, darunter eine bisher unbeschriebene Melanagromyza-Art (Dipt., Agromyzidae). Auch die Identität einer Liriomyza-Art (Agromyzidae) und einer Lasioptera-Art (Cecidomyiidae) blieb ungeklärt. Es wird dargestellt, welche in der Landwirtschaft schädlichen Insekten sich von T. vulgare ernähren. Um brauchbare Gegenspieler gegen die in Nordamerika eingeführte und als lästiges Weideunkraut bedeutsame Pflanze zu finden, wird eine Auswahl von Phytophagen diskutiert, die für eingehendere biologische Prüfungen in Frage kommen.

Stichwörter

Tanacetum vulgare L., 1753 - herbivores - phytophagous insect fauna - biological weed control - Central Europe - Melanagromyza - guilds - spatial distribution - host specificity - feeding mode.

Veröffentlicht
1998-03-31
Seiten
219-235
Rubrik
Artikel
Zitationsvorschlag
Schmitz, G. 1998: The phytophagous insect fauna of Tanacetum vulgare L. (Asteraceae) in Central Europe. - Beiträge Zur Entomologie = Contributions to Entomology 48(1): 219-235 - doi: 10.21248/contrib.entomol.48.1.219-235