The diving beetles of Kamchatka, with additional records from Sakhalin and the Kuril Islands (Coleoptera: Dytiscidae).

  • Anders N. Nilsson
  • Sergey K. Kholin
  • Noboru Minakawa

Zusammenfassung

Die Dytiscidenfauna der nordostasiatischen Halbinsel Kamtschatka wird auf der Grundlage von Literaturnachweisen und neueren Aufsammlungen zusammengestellt. Die folgenden zehn Arten werden erstmals für Kamtschatka nachgewiesen: Hygrotus marklini (Gyllenhal), Hydroporus notabilis LeConte, H. submuticus Thomson, H. tristis (Paykull), H. uenoi Nakane, Oreodytes okulovi Lafer, Agabus balkei Fery & Nilsson, A. discolor Harris, Ilybius chishimanus Kôno, Rhantus suturellus (Harris), und Graphoderus perplexus Sharp. Insgesamt 38 Dytiscidenarten, davon 22 mit holarktischer Verbreitung, sind nun von Kamtschatka bekannt. Graphoderus perplexus wird erstmals aus der Paläarktis nachgewiesen. Weitere Nachweise werden für Sachalin und die Kurilen genannt. Die folgenden Arten sind Erstnachweise für Sachalin: Hydroporus nigellus Mannerheim, Agabus kholini Nilsson, Ilybius angustior (Gyllenhal), und Acilius canaliculatus (Nicolai). Zehn Arten werden erstmals für die Kurilen nachgewiesen: Hydroporus nigellus, H. notabilis, H. submuticus, H. tristis, Agabus clypealis (Thomson), A. confinis (Gyllenhal), A. costulatus (Motschulsky), A. discolor, Ilybius discedens Sharp, und Colymbetes dahuricus Aubé. Neun dieser Arten wurden auf den nördlichen, H. tristis dagegen auf den südlichen Kurilen gefunden. Damit sind jetzt von Sachalin 39 und von den Kurilen 36 Arten bekannt.

Veröffentlicht
1999-04-06
Seiten
107-131
Rubrik
Artikel
Zitationsvorschlag
Nilsson, A., Kholin, S., & Minakawa, N. 1999: The diving beetles of Kamchatka, with additional records from Sakhalin and the Kuril Islands (Coleoptera: Dytiscidae). - Beiträge Zur Entomologie = Contributions to Entomology 49(1): 107-131 - doi: 10.21248/contrib.entomol.49.1.107-131