Digitale Entomologische Information.

  • Eckhard K. Groll
  • Gabriele Mirschel

Zusammenfassung

Nach dem Umzug in den Neubau in Müncheberg haben sich die technischen Bedingungen für die Sammlungen des Deutschen Entomologischen Instituts (DEI) als einmaliger Fundus entomologischer Informationen grundlegend verbessert. Die Insektensammlung und die Bestände der Spezialbibliothek für Entomologie (Sigel: B15) des DEI lagern nun in klimatisierten, gesicherten und mit Kompaktanlagen ausgestatteten Magazinen. - Der Grad der Erschließung der Materialien hingegen ist insgesamt ungenügend. Während Typendaten einiger Insektensammlungen im Rahmen von Projekten, wie „Digitized Orthoptera Specimens Access (DORSA)“ und „Elektronischer Katalog der Symphyta der Welt (ECatSym)“ digital und im Internet verfügbar sind, können die Bestände der Bibliothek derzeit nur vor Ort oder per Fernleihe genutzt werden. - Anhand dreier Projekte, “Bibliographie der entomologischen Literatur - Index novus Litteraturae entomologicae, pars I: usque ad 1863”, “Biographien der Entomologen der Welt” und “Digitaler Zettelkatalog B15 - Bestand an Einzelwerken und Serien bis 1975” wird gezeigt, wie Bestände in Eigenverantwortung des DEI erschlossen wurden. - Für zukünftige Entwicklungen, wie die Zusammenführung der digitalen Bestände in übergeordneten Portalen gilt es, mit Einrichtungen wie dem „Kooperativen Bibliotheksverbund Berlin-Brandenburg (KOBV)“ und der „Virtuellen Fachbibliothek Biologie“ zu kooperieren. Durch den Austausch von Metadaten, die Kommunikation über standardisierte Schnittstellen und die arbeitsteilige Erschließung sollen entomologische Fachinformationen nutzergerecht angeboten werden.

Veröffentlicht
2005-12-27
Seiten
411-419
Rubrik
Artikel
Zitationsvorschlag
Groll, E., & Mirschel, G. 2005: Digitale Entomologische Information. - Beiträge Zur Entomologie = Contributions to Entomology 55(2): 411-419 - doi: 10.21248/contrib.entomol.55.2.411-419