NC-Clustering demonstrates heterospecificity of the cryptic ant species Temnothorax luteus (FOREL, 1874) and T. racovitzai (BONDROIT, 1918) (Hymenoptera: Formicidae).

  • Bernhard Seifert
  • Sandor Csösz
  • Andreas Schulz

Zusammenfassung

Es wird gezeigt, dass die westmediterranen kryptischen Ameisenarten Temnothorax luteus (Forel, 1874) und T. racovitzai (Bondroit, 1918) mittels explorativer und hypothesengetriebener Analysen komplexer morphologischer Datensätze eindeutig unterscheidbar sind. Die Untersuchung konzentrierte sich auf das sympatrische Areal beider Arten. An 178 Arbeiterinnen aus 64 Nestproben wurden 18 morphologische Merkmale erfasst. Nach Reduktion auf die sieben meistseparierenden Merkmale ergab sich eine 100 %ige Übereinstimmung der Klassifizierungen durch hierarchische NC-Ward-, nicht hierarchische NC-K-Means- und NC-NMDS-K-Means Clusteranalyse sowie durch eine lineare Diskriminanzanalyse. Die Typenserien von T. massiliensis (Bondroit, 1918) und T. racovitzai (Bondroit, 1918) wurden mit einer a posteriori Wahrscheinlichkeit von p = 1.0000 bzw. p = 0.9992 dem gleichen Cluster zugeordnet. Die Typenserien von T. tristis (Bondroit, 1918) und T. luteus wurden beide mit p = 0.9999 einem zweiten, deutlich vom ersteren separierten Cluster zugeordnet. Daraus ergibt sich, dass T. tristis ein jüngeres Synonym von T. luteus und T. massiliensis ein jüngeres Synonym von T. racovitzai ist. Der Klassifikationsfehler auf der Ebene der Individuen betrug 1.7 % an 178 Arbeiterinnen. Trotz einer breiten Überlappung der Verbreitungsgebiete gibt es keine Hinweise auf phänotypisch gemischte Nester, was die Hypothese widerlegt, dass T. luteus and T. racovitzai einen intraspezifischen Polymorphismus repräsentieren könnten. Es wurden signifikante interspezifische Unterschiede in der geographischen Verbreitung und der thermischen Nischenkomponente gezeigt. Die mittlere Lufttemperatur von Mai bis August von 24 Fundorten von T. luteus war im Mittel um 3.77°C kälter als die von 21 Fundorten von T. racovitzai (p<0.0001).

Stichwörter

Cryptic species, exploratory data analysis, thermal niche.

Nomenklatorische Handlungen

racovitzai Bondroit, 1918 (Leptothorax), LT specimen with CW = 0.585mm. A. Schulz (1994) did not specify the lectotype specimen
racovitzai (Bondroit, 1918) (Temnothorax), LT described as Leptothorax racovitzai; specimen with CW = 0.585mm. A. Schulz (1994) did not specify the lectotype specimen

Veröffentlicht
2014-07-31
Seiten
47-57
Rubrik
Artikel
Zitationsvorschlag
Seifert, B., Csösz, S., & Schulz, A. 2014: NC-Clustering demonstrates heterospecificity of the cryptic ant species Temnothorax luteus (FOREL, 1874) and T. racovitzai (BONDROIT, 1918) (Hymenoptera: Formicidae). - Beiträge Zur Entomologie = Contributions to Entomology 64(1): 47-57 - doi: 10.21248/contrib.entomol.64.1.47-57