Die europäischen Arten der Gattung Opius Wesm. Teil III. Opius s. str., Sektion C (Hymenoptera: Braconidae).

  • Maximilian Fischer

Abstract

Die Arbeit behandelt alle Arten (Sektion C) des Genus Opius Wesm. s. str., bei denen das Mesonotum kein Rückengrübchen aufweist und die Sternauli krenuliert oder runzelig sind. Zu dieser Sektion gehören mehrere wirtschaftlich wichtige Arten: Opius dacicida Silo. (Parasit von Dacus oleae Rossi), O. concolor Szépl. (Parasit von D. oleae und Ceratitis capitata Wied.), O. fletcheri Silo. (Parasit von C. capitata, D. Cucurbitae Coq. und ferrugineus F.) und O. rhagoleticolus Sachtl. (Parasit von Rhagoletis cerasi L.). Neu beschrieben werden Opius györfii (Ungarn) und O. rudiformis (GSR, England und Finnland).

Nomenklatorische Handlungen

györfii Fischer, 1958 (Opius), spec. n.
rudiformis Fischer, 1958 (Opius), spec. n.

Veröffentlicht
1958-04-30
Zitationsvorschlag
Fischer, M. 1958: Die europäischen Arten der Gattung Opius Wesm. Teil III. Opius s. str., Sektion C (Hymenoptera: Braconidae). - Beiträge Zur Entomologie = Contributions to Entomology 8(1-2): 189-212 - doi: 10.21248/contrib.entomol.8.1-2.189-212
Seiten
189-212
Rubrik
Artikel