Die Genitalien der paläarktischen Tineiden (Lepidoptera: Tineidae).

  • Günther Petersen

Abstract

Mit der vorliegenden Arbeit, in der die primitivste Gruppe der niederen Tineiden behandelt wird, ist die Bearbeitung der Genitalien der paläarktischen Tineiden abgeschlossen. In einem Anhang werden einige Gattungen und Arten erwähnt, deren systematische Stellung noch ungeklärt ist. Ein Index der behandelten Gattungen und Arten, einschließlich der zahlreichen Synonyme, soll die Benutzung der Arbeit erleichtern.

Nomenklatorische Handlungen

cinereella Caradja, 1926 (Hapsifera), syn. n. of Hapsifera barbata (Christoph, 1882)
tibulella Rebel, 1936 (Myrmecozela), syn. n. of Rhodobates unicolor (Staudinger, 1870)
jerichoella Amsel, 1935 (Pseudohapsifera), syn. n. of Hapsifera multiguttella (Ragonot, 1895)
mauretanicus Petersen, 1958 (Rhodobates), spec. n.
pallipalpellus Rebel, 1901 (Rhodobates), Lectotype
unicolor (Staudinger, 1870) (Rhodobates), Lectotype described as Morophaga unicolor
atactopis Meyrick, 1937 (Talaeporia), syn. n. of Rhodobates pallipalpellus Rebel, 1901
Euplocera Ragonot, 1895 (Tineidae), syn. n. of Hapsifera Zeller, 1847
Pararhodobates Petersen, 1958 (Tineidae), gen. n.
Pseudohapsifera Amsel, 1935 (Tineidae), syn. n. of Hapsifera Zeller, 1847
Tineodoxa Amsel, 1955 (Tineidae), syn. n. of Rhodobates Ragonot, 1895
Titaenodes Hinton & Bradley, 1956 (Tineidae), syn. n. of Praeacedes Amsel, 1954

Veröffentlicht
1958-07-31
Zitationsvorschlag
Petersen, G. 1958: Die Genitalien der paläarktischen Tineiden (Lepidoptera: Tineidae). - Beiträge Zur Entomologie = Contributions to Entomology 8(3-4): 398-430 - doi: 10.21248/contrib.entomol.8.3-4.398-430
Seiten
398-430
Rubrik
Artikel