On the Hydrogen-Ion Concentration in the Alimentary Canal of the Coleoptera.

  • Uma Shanker Srivastava
  • P. D. Srivastava

Abstract

1. Die Wasserstoffionenkonzentration des Vorder-, Mittel- und Enddarmes sowie des Blutes von 16 Coleopteren-Arten (zu 12 verschiedenen Familien gehörig) wurde bestimmt. Sie beträgt zwischen 5,2 und 6,8 im Vorderdarm, 5,4 und 6,8 im Mitteldarm und zwischen 5,3 und 7,0 im Enddarm. - 2. Der Gesamtbereich des pH-Wertes in den verschiedenen Teilen des Verdauungskanals ist sehr gering. Die Differenz zwischen Maximum und Minimum beträgt nur 1,2. - 3. Insgesamt kann man den Verdauungskanal als schwach sauer bezeichnen. - 4. In den meisten Fällen zeigt sich eine enge Beziehung zwischen dem pH-Wert des Mitteldarmes und dem des Blutes. - 5. Offenbar besteht keine Beziehung zwischen der Ernährungsweise und dem pH-W7ert des Verdauungskanals. Andererseits scheint der pH-Wert charakteristisch für gewisse Insektengruppen zu sein. - 6. Das Vorhandensein von verschiedenen Puffer-Mechanismen bei Insektengruppen mit verschiedenen pH-Bereichen wird vermutet.

Veröffentlicht
1961-03-31
Zitationsvorschlag
Srivastava, U. S., & Srivastava, P. D. 1961: On the Hydrogen-Ion Concentration in the Alimentary Canal of the Coleoptera. - Beiträge Zur Entomologie = Contributions to Entomology 11(1-2): 15-20 - doi: 10.21248/contrib.entomol.11.1-2.15-20
Seiten
15-20
Rubrik
Artikel