Untersuchungen über die Beziehungen zwischen Flügelreduktion und Ausbildung des Metathorax bei Carabiden unter besonderer Berücksichtigung der Flugmuskulatur (Coleoptera: Carabidae).

  • Franz Tietze

Abstract

Die Arbeit beschäftigt sich mit der Ausbildung des Metathorax bei Carabiden. Es wurden alle am aktiven Flug beteiligten Elemente untersucht und ihre Veränderungen bei den verschiedenen Brachypteriestadien erfaßt. Die Rudimentation des Flugapparates beginnt offensichtlich mit der Rückbildung der Flugmuskeln, so daß Flugunfähigkeit eintritt. Die individuelle Degeneration der angelegten Flugmuskeln ist unerheblich und nicht in allen Fällen nachzuweisen. Ihr histologischer Abbau wird beschrieben. Brachyptere Individuen besitzen keine Flugmuskeln mehr, dagegen sind Flügelgelenkmuskeln in abnehmender Zahl bis zu stärksten Rudimentationsstadien nachzuweisen. Der skelettale Abbau beginnt mit der Reduktion der Alae und ihrer Basalgelenke, greift dann auf Tergum und Pleura über und setzt sich sogar im sternalen Bereich fort, so daß ein schmaler, nur noch die Hinterextremitäten tragender Ring sich herausbildet.

Veröffentlicht
1963-03-31
Zitationsvorschlag
Tietze, F. 1963: Untersuchungen über die Beziehungen zwischen Flügelreduktion und Ausbildung des Metathorax bei Carabiden unter besonderer Berücksichtigung der Flugmuskulatur (Coleoptera: Carabidae). - Beiträge Zur Entomologie = Contributions to Entomology 13(1-2): 88-167 - doi: 10.21248/contrib.entomol.13.1-2.88-167
Seiten
88-167
Rubrik
Artikel