Die Larve von Hedyphanes seidlitzi Reitter und die Unterschiede der Larven einiger Gattungen der paläarktischen Helopini (Coleoptera: Tenebrionidae).

  • Merkurij Sergeevitsch Giljarov
  • J. Svetova

Abstract

Die Larve von Hedyphanes seidlitzi Reitt. lebt im Boden von Halbwüsten in einer Tiefe von etwa 40cm. Sie hat das typische Aussehen der Helopini, ist aber leicht von anderen Gattungen dieser Tribus, deren Larvenstadien bereits bekannt sind, zu unterscheiden. Die Larve von Hedyphanes unterscheidet sich von Helops und Probatieus durch das Fehlen skierotisierter Fortsätze des achten Abdominaltergits und von Cylindronotus und Zophohelops durch das Felden der kleinen subzylindrischen oder subkonischen Tuberkel an der Basis der langen klauenähnlichen Fortsätze des neunten Abdominalsegments. Die Gattung Hedyphanes ist nach den morphologischen Merkmalen der Larve der "Cylindronotus-Gruppe" näher stehend als der "Helops-Gruppe", in mancher Hinsicht zwischen beiden vermittelnd. Eine Beschreibung der Larve von Hedyphanes seidlitzi und eine Bestimmungstabelle der bekannten Larven der Gattungen der paläarktischen Helopini wird gegeben.

Veröffentlicht
1963-06-30
Zitationsvorschlag
Giljarov, M. S., & Svetova, J. 1963: Die Larve von Hedyphanes seidlitzi Reitter und die Unterschiede der Larven einiger Gattungen der paläarktischen Helopini (Coleoptera: Tenebrionidae). - Beiträge Zur Entomologie = Contributions to Entomology 13(3-4): 327-334 - doi: 10.21248/contrib.entomol.13.3-4.327-334
Seiten
327-334
Rubrik
Artikel