Über bibliographische Arbeit in der Entomologie.

  • Herbert Köppen

Abstract

Mit der durch die Fortschritte der Wissenschaft bedingten rapiden Zunahme der Veröffentlichungen entstehen einerseits für die Autoren und die Publikationsorgane und andererseits für die Benutzer und alle an der sekundären Aufbereitung von Literatur Beteiligten besondere Probleme der grundsätzlichen Arbeitsmethodik und der Ökonomie der wissenschaftlichen Arbeit, zu deren dringlicher Lösung in der bibliographischen Arbeit enthaltene Möglichkeiten untersucht werden. Ziele und Aufgabenstellung der wissenschaftlichen Bibliographie haben sich dahingehend gewandelt, daß sie an Stelle der herkömmlichen quantitativen Sammelmethode über große Gebiete in zunehmendem Maße qualitativ auswählende Prinzipien in auswertenden Zusammenstellungen zu spezialisierten Fachgebieten entwickelt mit dem Ziel, zur Steigerung der Effektivität der wissenschaftlichen Arbeit beizutragen.

Veröffentlicht
1968-03-31
Zitationsvorschlag
Köppen, H. 1968: Über bibliographische Arbeit in der Entomologie. - Beiträge Zur Entomologie = Contributions to Entomology 18(1-2): 265-268 - doi: 10.21248/contrib.entomol.18.1-2.265-268
Seiten
265-268
Rubrik
Artikel